2018 Jahresbericht Jungenschaft

Liebe Brüder und Schwestern,

ein weiteres Jahr liegt hinter uns und dieses war für die Jungenschaft erneut reich gesegnet.

Nachdem in der ersten Gruppenstunde des neuen Jahres der Halbjahresplan aufgestellt worden war, begann der „Alltag“. Zu diesem gehörten Klassiker wie Tischtennis, Kicker Turnier, Filmabend, Bibelarbeiten und Hitparade. Außerdem wurde gemeinsam der Jugendgottesdienst in Oberfischbach besucht.

Ein besonderes Highlight des Jahres war erneut der Ausflug zum Nürburgring. Am siebten April besuchten wir dort ein 4 Stunden Rennen der Langstrecken- Meisterschaft VLN. Diesmal waren wir mit voller Besetzung vor Ort, das heißt wir haben drei Autos fast vollständig gefüllt und haben bei erneut wunderbarem Wetter einen perfekten Tag an der Rennstrecke genossen.

Im ersten Halbjahr wartete jedoch ein weiteres Highlight auf unsere Gruppe. Wir konnten für wenig Geld den alten Golf von Hans-Peter Freitag kaufen und zu unserem offiziellen Jungenschaft-Projektauto erklären. Als die Planung für dieses Projekt stand wurde das Auto fast vollständig entkernt und abschließend noch mit CVJM-Logo und anderen Schriftzügen versehen. Nachdem wir mit diesem Projekt viele Stunden verbracht haben wurde der Golf von einem Verwerter abgeholt. Was nun noch bleibt ist die Rücksitzbank, welche wir als Couch umfunktioniert haben um das Platzproblem im Jugendraum zu lösen.

Das zweite Halbjahr war erneut nicht so spektakulär, doch auch dieses konnten wir mit Aktivitäten wie Bowling, einem Spieleabend und einer Nachtwanderung mit anschließendem Schnitzelessen abwechslungsreich gestalten.

Alles in allem bin ich sehr dankbar für das Jahr 2018. Nach dem turbulenten 2017 kam wieder etwas Ruhe in die Gruppe und mit einer Teilnehmerzahl von durchschnittlich 10 blicke ich zuversichtlich auf ein hoffentlich ebenso segensreiches 2019.

Gez.: Simon Loos Oberheuslingen, 18.02.2018